Nidderau Borussen spenden für Brandopfer


Nach einem Großbrand im Nidderauer Ortsteil Erbstadt am 23. Januar 2018 waren viele bereit, zu helfen.
Auch die Nidderau Borussen zeigten sich solidarisch mit den Brandopfern und spendeten 500,- Euro.
Vereinspräsident Peter Schmitt nahm an einer Pressekonferenz teil, zu der die Stadt Nidderau eingeladen hatte.
Der Brand verursachte in einer Werkstatt einen Schaden von einer halben Million Euro. Die Bewohner der angrenzenden Gebäude mussten sich nach einer neuen Bleibe umsehen.
Die Spendengelder werden von der Stadt und der evangelischen Kirche an die Geschädigten weitergegeben.

Die Frankfurter Neue Presse berichtete am 24. Februar über die Unterstützung der Brandopfer.

http://www.fnp.de/lokales/wetterau/Opfer-des-Feuers-in-Erbstadt-Dankbar-fuer-Hilfe;art677,2917043?GEPC=s1